Google Chrome für Linux

CodeWeavers – eine Firma, die Support und komerzielle Versionen von wine anbieten – bieten mit Ihrem neusten Produkt CrossOver Chromium einen Linux und MacOSX Port des Google Browsers “Chrome” zum kostenlosen Download an.


CX Chromium basiert auf den OpenSource Quellen des Google-Browsers und wurde mit Hilfe der wine-libs für Linux und MacOSX kompiliert. Das ganze Projekt ist ein “Proof Of Concept” von CodeWeavers, sie wollen damit aufzeigen, dass eine Portierung eines Windowsprogramm auf mehr Betriebssystem mit Hilfe von wine schneller und leichter von statten geht und somit interessant für Firmen sein könnte.
So bietet CodeWeavers ihren Chrome-Port schon nach 11 Tagen an, während Google immer noch an einem nativen Port arbeitet. Laut CodeWeavers soll der Port alle Funktionen die auch die aktuelle Windows-Beta Version bietet unterstützen.

Da sich Browser und Port noch im Beta-Stadium befinden sollte CX-Chromium nicht für den Produktiveinsatz genutzt werden.

Installation:

Installieren kann man CX-Chromium durch ausführen der Binary-Datei (.sh).
oder:
ArchLinux nutzer können das Programm über das AUR installieren:

yaourt -S cxchromium

Download: http://www.codeweavers.com

Screenshot:

2 thoughts on “Google Chrome für Linux

  1. Boah, das läuft ja ehrlich gesagt überhaupt nicht. Nicht nur total langsam, sondern auch ziemlich buggy. Um zu schauen, wie die eigene Seite aussieht, reicht es sicherlich, aber für den produktiven Einsatz ist dieser Port wirklich nicht zu gebrauchen.
    Trotzdem danke für den Hinweis!

  2. Easyfunk,
    wie gesagt ist dieser Port ja auch nicht für den produktiven Einsatz gedacht, sondern nur ein proove-of-concept.
    Doch trotzdem, bei mir läuft er eigentlich ganz gut, sodass ich damit ganz gut surfen kann.

Comments are closed.

Bad Behavior has blocked 1740 access attempts in the last 7 days.