WLAN oder doch lieber LAN? – Ein Vergleich

Bei der Einrichtung vom Internet stellen sich viele Leute die Frage, ob sie besser mit LAN oder doch mit WLAN in der Wohnung oder dem Haus arbeiten sollen. Natürlich ist WLAN eine besonders praktische Lösung, immerhin liegen keine Kabel herum und man kann in der ganzen Wohnung ohne Probleme ins Internet gehen. Doch es hat auch seine Nachteile. Gleiches gilt für die LAN-Version. Gerade aus diesem Grund ist es wichtig, sowohl die Vorteile als auch die Nachteile zu kennen, die beide Varianten zu bieten haben.

  1. LAN als schnelle Variante
    Noch immer gehen die meisten Menschen davon aus, dass die Verbindung über LAN einfach besonders schnell und zuverlässig ist und das stimmt auch. Wer sich dafür entscheidet, mit dem Kabel leben zu können und zu wollen, der wird damit durchaus zufrieden sein. Auch der Kauf von einem Kabel ist hier schnell erledigt. Natürlich ist die Leistung der Leitung immer von der Internetleitung selbst abhängig. Auch das beste LAN-Kabel kann es nicht ändern, wenn hier nur langsames Internet geboten wird.

    Ein weiterer Vorteil dieser Lösung ist, dass es keine Störeinflüsse gibt, die sich hier auf die Geschwindigkeit auswirken können. Die Verbindung ist direkt erstellt und dadurch besonders stabil. Der wohl größte Nachteil ist allerdings, dass eben das Kabel da ist. Dieses kann für einen unattraktiven Kabelsalat sorgen und damit das Gesamtbild von Wohnung oder Zimmer stören. Inzwischen gibt es zwar gute Möglichkeiten, ein Kabel verschwinden zu lassen, diese eignen sich jedoch nicht für jeden Wohnbereich. Daher ist ein LAN-Kabel nur dann die richtige Entscheidung, wenn dieses optimal verborgen werden kann.

  2. WLAN als kabelloses Internet
    In der zweiten Variante steht dem LAN das WLAN gegenüber. Dieses ist die Variante ohne Kabel, denn WLAN funktioniert über die Luft. Der Vorteil dabei ist wohl vor allem, dass überall im Haus Zugriff auf das Internet erhalten werden kann. Wer also gerne mit mehreren Geräten oder mit einem mobilen Gerät ins Netz gehen möchte, für den kann WLAN zu einer optimalen Alternative werden. Das Signal selbst kann jedoch relativ schnell und einfach durch Störungen unterbrochen oder verschlechtert werden. Auch dickere Wände sind durchaus ein Problem, die das Signal beeinflussen können. Hier muss vorher getestet werden, inwieweit sich eine gute Verbindung aufbauen lässt und ob die Geschwindigkeit für die eigenen Zwecke ausreichend ist. Gerade zur Internet-Ausstattung von mobilen Endgeräten ist WLAN jedoch meist die am liebsten ausgewählte Möglichkeit für die Verbindung.

Bad Behavior has blocked 309 access attempts in the last 7 days.