Power-Smoothies für mehr Energie

Unserem Körper geht es wie einem Auto. Wenn er mit den richtigen Kraftstoffen versorgt wird, ist er in der Lage, das Maximum an möglicher Leistung herauszuholen. Eine einfache Möglichkeit, um den Körper mit wichtigen Vitaminen und Ballaststoffen zu versorgen, sind leckere Smoothies. Sie sind in der Regel schnell zubereitet und können dem Körper so auf einfache Art und Weise eine gesunde und nahrhafte Mahlzeit zur Verfügung stellen.

Nicht jeder Smoothie ist automatisch gesund

Seinen Namen hat der Smoothie vom englischen Wort „smooth“. Das bedeutet so viel wie weich, cremig oder geschmeidig. Gemeint ist damit das Gefühl, dass beim Trinken des Fruchtshakes im Mund entsteht.

Wer seinen Vitaminhaushalt mit Smoothies regeln möchte, sollte sich für daheim einen entsprechenden Hochleistungsmixer kaufen. Dieser garantiert, dass die einzelnen Fruchtstücke wirklich fein verarbeitet werden und der Drink so zum täglichen Genuss wird.

Im Internet gibt es zahlreiche Rezepte für die Zubereitung von Smoothies. Hoch im Kurs stehen aktuell beispielsweise die sogenannten „Green Smoothies“, die neben dem Obst auch kraftvolle Pflanzen wie Salat oder Spinat enthalten. Daneben bereitet es auch Spaß, mit Gewürzen und Kräuter zu experimentieren, die dem Elixier eine ganz besondere Note verleihen können.

Zucker ist hingegen ein absolutes No-Go für einen gesunden Smoothie. Die Früchte enthalten in der Regel ohnehin eine große Menge an Fruchtzucker. Durch die Zugabe von industriellem Zucker wird aus dem gesunden Drink schnell eine ungesunde Kalorienbombe.

Die besten Rezepte für den täglichen Power-Smoothie

Wer gerade erst damit beginnt, sich seinen täglichen Smoothie zu mixen, sollte die Zutatenliste möglichst klein halten. Sehr beliebt bei Anfängern ist beispielsweise der „Amazing Apple“. Er besteht lediglich aus zwei Äpfeln, einer Banane sowie etwa 100 Gramm Kopfsalat. Diese Zutaten werden mit einem Viertel Liter Wasser im Mixer zu einem Smoothie verarbeitet.

Etwas aufwendiger wird es bereits beim „Erdbeer-Banane-Spinat-Smoothie“. Hier werden eine Banane und vier Datteln ohne Kern mit 125 Gramm Erdbeeren und eben so viel Babyspinat mit einem halben Liter Wasser zu einem Power-Smoothie verarbeitet.

Bei Fortgeschrittenen ist der „Peter Pan“ sehr beliebt. Dafür kommen die folgenden Zutaten in den Mixer: Zwei Äpfel, eine Banane, eine Gurke sowie ein Bund Petersilie. Diese werden mit etwa einem halben Liter Wasser gemixt.